Veröffentlicht am: So, 7 Sep, 2014
Konzeptgrafik für den Freizeitpark in Rotterdam / Quelle: parkerlebnis.de

Freizeitpark für Rotterdam 2015

Ein niederländisches Imperium, geleitet von einem großen Name der Freizeitpark-Branche: Hennie van der Most. Unter dem Dach dieses Konzerns befinden sich unter anderem der Ferienpark Oranje, zu vergleichen mit unseren Center-Parcs, dem Freizeitpark Itterbeck, aber auch dem Wunderland Kalkar.

Modell des "Speelpark Rotterdam" / Quelle: parkerlebnis.de

Modell des „Speelpark Rotterdam“ / Quelle: parkerlebnis.de

Nun hat Hennie van der Most ein neues Projekt ins Leben gerufen – die Speelstadt Rotterdam, die im Hafen zu Rotterdam bis 2015 entstehen soll.

Der Niederländer versteht es, aus verlassenen Industrieanlagen Freizeitanlagen zu erschaffen. So, wie auch einst das Wunderland Kalkar, dass aus einem Atomkraftwerk entstand, welches nie in Betrieb ging. Auch in Rotterdam soll nun eine alte Industrieanlage für die Speelstadt Rotterdam umgebaut werden.

Auf dem Gelände der Abfallbeseitigungsanlage im Hafen von Rotterdam soll 2015 ein neuer Freizeitpark entstehen, erste Artworks und Modelle mit möglichen Attraktionen, wie Riesenrad, Shuttle-Loop-Achterbahn oder Kettenkarussell sind bereits entworfen.

Konzeptgrafik für den Freizeitpark in Rotterdam / Quelle: parkerlebnis.de

Konzeptgrafik für den Freizeitpark in Rotterdam / Quelle: parkerlebnis.de

Aus weiteren Berichten geht derzeit hervor, dass es auch ein Aussichtsrestaurant in 45m Höhe auf dem Gelände geben könnte. Dennoch sind alle Aussagen sehr wagemutig, es gibt derzeit keine weiteren Details. Auch sind seit dem letzten Bericht, der in den Medien durchsickerte schon über ein halbes Jahr vergangen. Leider brach auf dem Gelände auch ein großes Feuer aus, ob die Bauarbeiten davon betroffen sind, ist uns nicht bekannt. Dennoch werden wir Euch auf dem Laufenden halten, und schauen, was aus dem Projekt wird!

Autor des Beitrags

Hinterlasse einen Kommentar

XHTML: Du kannst auch diese html tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>