Veröffentlicht am: Sa, 11 Okt, 2014
IMG-20141001-WA0007

Der Mega King Tower zieht die Besucher auf dem Cannstatter Volksfest an.

Stuttgart – Zugegeben, von unten sieht die King Kong Statue auf der Spitze des Turms etwas klein aus, in Wirklichkeit ist diese aber ganze 6,70 Meter groß. Nur noch bis morgen können Adrenalin Junkies in diesem Fahrgeschäft der Superlative auf dem Cannstatter Volksfest platz nehmen. Unsere Reporter Jann und Oliver haben die Attraktion für euch vor Ort getestet.

Der Eingangsbereich des Mega King Tower (Foto: Oliver Müller)

Der Eingangsbereich des Mega King Tower (Foto: Oliver Müller)

Der Mega King Tower der Familie Zinnecker kommt mit der Figur auf eine Gesamthöhe von 97 Meter wovon 88 Meter freier Fall für die Besucher des Fahrgeschäftes sind. Derzeit ist der Mega King Tower dadurch der größte transportable Freifallturm der Welt!

Aktuell ist der Mega King Tower noch bis 12.10.2014 auf dem Cannstatter Volksfest zu Gast, der Tower wurde erst dieses Jahr im Februar von der österreichischen Firma Funtime fertiggestellt. Laut Familie Zinnecker haben diese insgesamt 3 Millionen Euro in das Fahrgeschäft investiert.

 

Unsere Reporter haben ihn getestet

IMG_4838

Einmal oben angekommen, gibt es nur noch einen Weg: 88 Meter freier Fall nach unten! (Foto: Oliver Müller)

Oliver und Jann haben Familie Zinnecker auf dem Wasen besucht, Sie durften mehrmals mit dem Mega King Tower fahren. Jann meinte: „Es ist einfach nur geil! Das Feeling des Falls ist unbeschreiblich!“. Auch Oliver war von dem Turm überzeugt: „Es ist einfach ein Fahrgeschäft der Superlative“. Die Fahrt beginnt anfangs sehr harmlos, man wird langsam bis an die Spitze des Turms mit Hilfe eines sogenannten Catchers, welcher in die Gondel eingehakt wird, auf 88 Meter Höhe hinauf gezogen.

Oben angekommen dürfen die Passagiere erst einmal die Aussicht genießen, man wartet auf den Fall, doch so schnell fällt der Tower nicht! Die Passagiere sind erst einmal im Ungewissen, wann die Gondel fällt. Ein kurzes klicken und schon befindet man sich mit dem sechsfachen des eigenen Körpergewichtes auf dem Weg in Richtung Erdboden. Unten wird dann die Gondel im Gegensatz zu anderen Freefalltower mit Hilfe von zwei gleich gepolten Magneten sanft abgebremst. Wie Andreas Zinnecker, der Betreiber des Fahrgeschäftes erklärt: „Kommen solche starken Magnete normalerweise nur bei Magnetschwebebahnen vor“. Alleine der Magnet der drei Millionen teuren Anlage kostete 380.000 Euro.

 

IMG_4834

Die Kasse des Mega King Towers (Foto: Oliver Müller)

Vorerst letzte Investition

Laut Claudia Zinnecker soll diese Investition auch die vorerst letzte gewesen sein. „Er soll unser letztes Fahrgeschäft sein“, sagte Claudia Zinnecker, Andreas Zinneckers Ehefrau. Sie sitzt im Kassenhäuschen vor dem Freefalltower. Die Zinneckers beschäftigen mit diesem Fahrgeschäft ganze 6 Personen: Eine Kassiererin, vier Einweiser und einen Techniker.

 

Wie kommt man dazu solch eine Investition zu tätigen?

Ganz einfach, Claudia Zinnecker stammt aus einer Zirkus-, ihr Ehemann aus einer Schaustellerfamilie. Als Schausteller und auch beim Zirkus ist man ständig unterwegs, von daher war es für die beiden nichts Neues. „Man hat sich gefunden und es hat einfach gepasst“, so die 43-Jährige.

Die beiden haben schon relativ früh zueinander gefunden: Mit 18 Jahren gab sie dem damals 23-Jährigen das Jawort. Angefangen haben sie damals mit einer Wurfbude. „Aus der Wurfbude wurde eine Käfigschaukel, aus der Käfigschaukel ein Schunkler, aus dem Schunkler ein ‚Breakdance‘ und ein Flugsimulator, daraus ein Loop Fighter, und heute haben wir den Mega King Tower“, sagt Zinnecker.

Der Mega King Tower war eigentlich als Mega King Kong Tower geplant, aber hier gab es dann doch einen Markenrechtlichen Streit, so dass er kurzer Hand in „Mega King Tower“ umbenannt wurde.

Einige kurze Informationen zu dem Ungetüm:

Bauzeit:               6 Monate
Gewicht:              250 Tonnen
Testläufe:             5000
Aufbauzeit:          3 Tage
Kosten:                3 Millionen Euro
Gesamthöhe:       97 Meter
Fallhöhe:             88 Meter
Kapazität:            24 Personen / Fahrt

 

Wir können diesen fantastischen Turm nur weiterempfehlen und bedanken uns bei Claudia und Andreas Zinnecker für die Fahrt auf dem Mega King Tower in Stuttgart.

Autor des Beitrags

Hinterlasse einen Kommentar

XHTML: Du kannst auch diese html tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>