Veröffentlicht am: So, 2 Nov, 2014
polizeiabsperrung_köngen

2 Kinderleichen in Wohnung gefunden

Köngen – Am Sonntag wurden in einer Wohnung in Köngen (Kreis Esslingen) die Leichen von zwei Mädchen gefunden.

Derzeit gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus, sagte die Polizei. Wie genau die Mädchen im Alter von sieben und zehn Jahren ums Leben kamen, ist derzeit noch nicht bekannt.

Um 14:30 Uhr ging bei der Polizei der Notruf ein, die Mutter der getöteten Mädchen setzte den Notruf ab. Laut Angaben der Polizei sei der Vater der zwei Mädchen nicht zu Hause gewesen, wie die Polizei mitteilte, hatte sich die Mutter mit den zwei Mädchen alleine in der Wohnung aufgehalten.

Eine Polizeisprecherin teilte mit, dass sich nun die Ermittlungen darauf konzentrieren, was an dem Tag in der Wohnung vorgefallen sei. Dem ersten Anschein nach handelt es sich um ein Verbrechen innerhalb der Familie. Die Mutter der Kinder kam in ein Krankenhaus und wurde dort behandelt, sie war leicht verletzt.

Weitere Details zu dem Fall wollten die Ermittler im Laufe des Tages bekanntgegeben, dies zögert sich jedoch noch weiter hinaus. Die Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft untersuchten am Sonntagnachmittag den Tatort, der weiträumig abgesperrt wurde. Am Tatort habe es mehrere Blutspuren gegeben, hieß es und am späten Nachmittag gab es eine erste Vernehmung.

UPDATE:

Derzeit steht die 41-jährige Mutter unter dringendem Tatverdacht und wird dem Haftrichter vorgeführt, derzeit will man sich aber noch nicht dazu äußern ob der Vorwurf – Mord oder Totschlag – begründet ist. Die Staatsanwaltschaft beantrage vorerst die Unterbringung der 41-Jährigen in einer psychiatrischen Klinik. Für Dienstag wurde die Obduktion der beidenKinderleichen anberaumt.

Wegen ihres psychischen Zustandes konnte die Tatverdächtige bislang noch nicht vernommen werden, teilte die Polizei mit.

 

 

Autor des Beitrags

1 Kommentar
Eure Meinung
  1. […] Anita N. (41) in Schwäbisch Gmünd in dem Frauengefängnis in Untersuchungs-Haft. wie wir bereits hier berichtet haben, hat die Mutter am Sonntag gegen 14.30 Uhr die Polizei alarmiert. Daraufhin fanden […]

Hinterlasse einen Kommentar

XHTML: Du kannst auch diese html tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>