Veröffentlicht am: Di, 11 Nov, 2014
Alex (Sam Clafin) und Rosie (Lily Colins)

Filmkritik: Love, Rosie – Für immer vielleicht

Genre: Komödie/Romantik, FSK: ab 6 Jahren, Länge: 106 Minuten

Wir waren für euch in dem Streifen „Love, Rosie – Für immer vielleicht“ .

Der Originaltitel dieses Films „Love, Rosie“ ist die Verfilmung des Romans „Für immer vielleicht“ der irischen Schriftstellerin Cecelia Ahern. Deutscher Kinostart war am 30. Oktober 2014.

Alex (Sam Clafin) und Rosie (Lily Colins) kennen sich seit früher Kindheit, sind gut miteinander befreundet und verbringen viel Zeit miteinander. Noch vor dem Start des letzten Schuljahres verschlägt es Alex und seine Familie nach Boston. Trotz der enormen Entfernung halten sie den Kontakt aufrecht, denn Rosie beabsichtigt nach dem Schulabschluss nach Boston zu ziehen um dort ein Studium als Hotelmanagerin zu absolvieren. Als Rosie unfreiwillig Schwanger wird, werden all’ ihre Pläne zerstört. Während sie ihr Mädchen in Irland alleine großzieht, setzt sich Alex mit seinem Medizinstudium auseinander. Das Schicksal scheint demzufolge nicht zu wollen, dass die beiden wieder aufeinandertreffen.

Love, Rosie - Für immer vielleicht Filmcover

Love, Rosie – Für immer vielleicht Filmcover

Als einer der wenigen Männer im Saal ahnte ich bereits vor Filmstart dass mich mit Sicherheit einige amüsante Momente erwarten, denn bereits der Trailer war vielversprechend und ließ einem den Mundwinkel etwas nach oben ziehen. Nachdem der Film nur wenige Minuten angelaufen war, hat das Kino bereits herzhaft gelacht. Leicht obszöne Szenen, lachhafte Momente sowie vereinzelt emotionale Einblicke reißen einem mit in das turbulente Leben der beiden Hauptdarsteller Alex & Rosie.

Dieser Film ist der perfekte Stimmungsmacher für einen gelungenen Mädels-Abend (selbstverständlich empfehle ich ihn auch Jungs). Wer eine Mischung aus Komödie und Liebesfilm bevorzugt, macht mit dieser Vorstellung garantiert nichts falsch.

Wir wünschen viel Spaß und gute Unterhaltung!

Bildquellen: filmstarts.de, walpurgis-gaerten.de, constantin-film.de

Autor des Beitrags

Hinterlasse einen Kommentar

XHTML: Du kannst auch diese html tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>