Veröffentlicht am: Mi, 12 Nov, 2014

Familiendrama – Haftbefehl gegen Mutter erlassen!

Köngen (Kreis Esslingen) – Ein Tag nach dem furchtbaren Familien-Drama herrscht blankes Entsetzen in Köngen!

Derzeit sind die Beweggründe der Mutter noch unklar, aber eines ist sicher: Im Fall der zwei getöteten Mädchen (7,10) hat wurde nun gegen die Mutter Anita N. (41), durch die Stuttgarter Staatsanwaltschaft Haftbefehl erlassen.

Derzeit sitzt Anita N. (41) in Schwäbisch Gmünd in dem Frauengefängnis in Untersuchungs-Haft. wie wir bereits hier berichtet haben, hat die Mutter am Sonntag gegen 14.30 Uhr die Polizei alarmiert. Daraufhin fanden die Ermittler in der Wohnung die beiden toten Kinder. Es ist bislang noch unklar, warum die Mutter ihre Kinder getötet hat, allerdings sieht es derzeit so aus, dass ihr Mann sie mit den beiden Kindern verlassen wollte.

Gegen Nachmittag rannte die Mutter, Anita N. (41), blutüberströmt zum Nachbarhaus und stammelte wirres Zeugs. Laut Angaben der Nachbarin, blutete sie sehr und hatte Schnitte an den Armen. Die Nachbarin teilte der „Bild“-Zeitung folgendes mit: „Sie hat nur gestammelt ‚Ich kann ohne meine Kinder nicht leben, mein Mann will sich von mir trennen.’“

Im weiteren Verlauf des Gespräches sagte sie dann, dass sie die Polizei schon gerufen hätte. Die Nachbarin wusste nicht was sie tun sollte, sie wollte dann ebenfalls bei der Polizei anrufen, doch diese kam in dem Moment schon mit Blaulicht um die Ecke gefahren. Die Nachbarin berichtet der „Bild“-Zeitung weiter: „Ich habe die blutende Mutter dann bei mir in den Garten auf einen Gartenstuhl gesetzt. Sie hat so geblutet, dass ich selbst ganz blutverschmiert war.“

Derzeit befindet sich die Mutter in psychiatrischer Behandlung und kann nach wie vor noch nicht vernommen werden. Der Vater Wolfgang N. kam erst gestern von einer Reise zurück, er wurde durch die Beamten nun vor die Tatsachen gestellt, dass seine beiden Kinder nicht mehr leben.

Quelle: Bild

Autor des Beitrags

Hinterlasse einen Kommentar

XHTML: Du kannst auch diese html tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>