Veröffentlicht am: Mi, 19 Nov, 2014
wegen verseuchtem tampon im koma

Mutter fällt wegen Tampon im Koma

Leeds (England) – Die Dreifache-Mutter Joanna Cartwright (27) aus Doncaster in England verlor immer wieder das Bewusstsein, eines Tages fielen sogar ihre Haare und Nägel aus, sogar ein totales Organversagen drohte ihr.

Die Ursache war schnell gefunden: Ein verseuchter Tampon!

Wie die „Daily Mail“ berichtet, wurde die damals 24-jährige untersucht. Die Diagnose lautete: Toxisches Schocksyndrom, verursacht von Bakterien in einem Tampon. TSS (Toxisches Schocksyndrom) ist eine äußerst seltene Krankheit, sie verursacht schweres Kreislauf- und Organversagen. TSS wird auch umgangssprachlich die Tamponkrankheit genannt.

Hervorgerufen wird das ganze durch Bakterientoxine, meistens sind es Staphylokokken, seltener aber auch Streptokokken. Die Diagnose steht, doch nun beginnt der Horror für die junge Mutter: Die Haare fallen aus, Nägel lösen sich ab und bis zu acht Hautschichten fangen an sich von ihrem Körper zu lösen. Sie musste in ein künstliches Koma versetzt werden, denn die Schmerzen wären unerträglich gewesen.

Nach acht Tagen wacht Joanna dann wieder aus dem Koma auf, doch der nächste Schlag trifft sie: Während dem Koma hatte sie eine Hirnhautentzündung und nun ist ihr Gedächtnis ausgelöscht.

Hier ist Joanna mit ihren drei Kindern (Foto: Caters News)

Hier ist Joanna mit ihren drei Kindern (Foto: Caters News)

„Als ich aus dem Koma aufwachte, wusste ich nicht, was los ist – ich hatte alles vergessen“, sagte Cartwright der „Daily Mail“.

Um zurück zu ihrem alten Leben zu kommen brauchte die Frau fast 2 Jahre, denn selbst ihre Kinder erkannte Sie nicht, als ihr Mann (Steven, 28) ihr Bilder der drei Kinder am Krankenbett zeigte. So dachte sie sogar, dass ihr Bruder ihr Lebenspartner ist, vergass am Ende eines Satzes, was sie sagte. Sie konnte nicht mehr laufen.

Doch Sie blieb hartnäckig und kämpfte um ihr altes Leben! Sie lernt erneut zu gehen, trainiert ihr Gedächtnis und schafft es wieder normal zu leben. Der „Daily Mail“ sagt sie: „Die ersten Schritte meiner Tochter Scarlett, ihre ersten Worte. Das alles ist noch immer weg und wird wohl auch nicht wiederkommen“. Doch das wichtigste ist für die Engländerin, dass ihre Kinder noch eine Mutter haben, selbst wenn diese sich nicht an alles erinnert.

Autor des Beitrags

Hinterlasse einen Kommentar

XHTML: Du kannst auch diese html tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>