Veröffentlicht am: Di, 6 Okt, 2015
Sagen sie hinterher nicht, sie wurden nicht gewarnt ;-)

KINO-Filmkritik, The Visit- der Besuch FSK 12, 94 Min. Genre: Thriller/ Horror

 

 

Eine Woche in den Urlaub zu Oma und Opa, welches Kind träumt nicht davon von den Großeltern so ganz und gar mit Haut und Haaren verwöhnt zu werden?

Trotz Beil, passiert leider gar nichts, da wird nicht einmal Holz gehackt

Trotz Beil, passiert leider gar nichts, da wird nicht einmal Holz gehackt

 

Die alleinerziehende Mutter (Kathryn Hahn) hat genau dies für ihre Kinder vorgesehen. Sieben Tage Urlaub in Pennsylvania. Sie selbst hatte mit ihren Eltern bevor die Kinder geboren wurden einen dermaßen Streit, dass der Graben zwischen ihnen unüberwindbar scheint. Seither hat sie ihre Eltern nicht mehr gesehen. Was in dieser Woche passiert, entwickelt sich zum Psycho- Trip.

 

So zumindest verspricht es der Film von M. Night Shyamalan dem Regisseur von “The Sixth Sense”. Horrorfabrik Blumhouse hat das nötige Budget zur Verfügung gestellt um diesen Film im Stil von „Blair Witch Project“ zu drehen. Beide Kinder haben von Beginn an Kameras/ Laptop, um den Urlaub zu filmen und natürlich auch alles, was um sie herum passiert.

Sparen sie sich diesen Besuch

Sparen sie sich diesen Besuch

 

Leider ist das ziemlich wenig. Dieser Film schafft es garantiert sie 74 Minuten lang zu langweilen um dann einen zehnminütigen Zwischenspurt einzulegen gefolgt von nochmals zehn Minuten für ein unspektakuläres Ende und den Abspann. Wir von „Olivers Regionalnews“ haben selten einen so langatmigen Film gesehen. Wenn sie als neugieriger Zuschauer darauf warten, das in diesem fahlen und lauen Film etwas gruseliges oder spannendes passiert, warten sie lange Zeit vergebens. Gönnen sie sich eine übergroße Tüte Popcorn wenn sie auf die Schleckerei stehen, damit sie am Ende eines langweiligen Kinoabends wenigstens etwas von diesem gehabt haben.

 

Ihr Eintrittsgeld können sie sich unserer Meinung nach zumindest komplett sparen. Aber zum Glück laufen in dem Kino ihrer Wahl ja noch eine ganze Menge anderer Filme. Egal in welchen sie auch gehen, es ist fast nicht möglich, dass ein anderer schlechter ist als dieser. Von uns erhält der Film maximal zwei von zehn Punkten, aber auch nur, weil es ganz wenige Stellen gibt, an denen man tatsächlich lachen kann.

 

Bildquelle:

Autor des Beitrags

Hinterlasse einen Kommentar

XHTML: Du kannst auch diese html tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>