Veröffentlicht am: Sa, 5 Dez, 2015
Gladbach beendet den Siegeszug der Bayern

Fußball Bundesliga- 14. Spieltag: Gladbach schlägt die Bayern

 

Borussia Mönchengladbach- Bayern München 3:1

Die erste Chance hatte Raffael (2.) im Spitzenspiel, doch sein Schuss für neuer kein Problem. Gladbach überraschte, setzte die Bayern schon früh unter Druck und hielt die Gäste in der eigenen Hälfte.

Gladbach schlägt auch die Bayern

Gladbach schlägt auch die Bayern

Die Münchner sichtlich überrascht vom Druck der Heimelf. Danach befreiten sich die Münchner dann etwas und hatten erste Chancen. Die Beste vergab Lewandowski. Der scheiterte jedoch nach Zuspiel von Lahm an Sommer (18.). Sechzig Sekunden später rettete dann wieder Sommer gegen Coman. Mittlerweile fast Chancen im Minutentakt für den Rekordmeister, die Führung lag in der Luft, doch erneut Coman und kurz darauf Vidal scheiterten.

 

Dann ein Pfostenschuss durch Coman (25.) nun wäre auch die Führung verdient gewesen. Danach kam Gladbach wieder besser ins Spiel. Doch trotz der vielen Möglichkeiten für Bayern ging Gladbach dann in Führung. Die Münchner waren weit aufgerückt und die Borussen konterten über Johnson und Raffael, welcher auf Wendt ablegte. Der schlenzte die Kugel in die rechte Torecke und ließ neuer keine Chance (54.). Das zweite Tor dann durch Stindl in der 67. Minute. Nur eine Minute danach traf Johnson sogar noch zum 3:0. Bayerns Abwehr zu diesem Zeitpunkt komplett von der Rolle. Dann kam Ribery nach seiner langen Verletzungspause zurück in die Mannschaft und markierte prombt das erste Tor für die Roten (81.). Dabei blieb es aber dann auch. Gladbach siegt letztendlich dank einer starken zweiten Halbzeit verdient gegen die Bayern und steigt auf Platz 3. Die Münchner bleiben Erster.

 

Hamburger SV- Mainz 05,  1:3

Der HSV spielbestimmend von Beginn an, doch Mainz ging durch einen Konter in Führung. Jairo vollendete aus kurzer Distanz (16.). Auch in der Folgezeit waren die Hausherren das bessere Team, blieben aber in der letzten Konsequenz zu ungefährlich. Mit der zweiten Chance, dann auch das zweite Tor für die Gäste. Torschütze war wieder Jairo, aus spitzem Winkel drosch er das Leder ins Netz der Hamburger (51.).  Die Entscheidung dann in der 76. Minute durch Christian Clemens. Dem HSV gelang lediglich noch der Ehrentreffer durch Djourou (89.). Mainz steigt mit dem klaren Sieg in Hamburg auf Platz 7. Der Hamburger SV fällt auf Platz 10 und muss sich vorwerfen lassen, dass die Konstanz im Team fehlt.

 

1. FC Köln- FC Augsburg,  0:1

Beide Teams starteten engagiert. nach 5. Minuten schon fast die Führung der Gastgeber,

Köln unterliegt Augsburg

Köln unterliegt Augsburg

doch ein Freistoß von Risse traf nur den Aussenpfosten der Gäste. Nach 17. Minuten rettete dann Augsburgs Torhüter Hitz, der einen Kopfball von Zoller entschärfte. Dann Bobadilla mit der Chance auf der anderen Seite, doch Kölns Schlussmann zur Stelle (23.). Dann Elfmeter für Köln (56.), doch Modeste vergab und Hitz hielt. Bobadilla brachte Augsburg dann mit einem Freistoß in die Führung (64.). Köln versuchte auch in der Folgezeit alles, kam aber nicht mehr zum Torerfolg. Augsburg verlässt mit diesem Sieg die Abstiegszone und steigt auf Platz 15. Köln fällt auf Rang 11.

 

Hertha BSC- Bayer Leverkusen 2:1

Der Gastgeber hatte den besseren Start. Darida brachte die Berliner nach einem schnellen Konter schon früh in Führung (7.) und man setzte nach. Kalou nur eine Minute später mit der nächsten Möglichkeit. Nach der anschließenden Ecke dann Ibisevic mit der Chance (9.), aber auch er brachte das Leder nicht im Gehäuse der Gäste unter. Bönisch nach einem Foul dann mit der Roten Karte (17.), Leverkusen nur noch mit zehn Mann. Überraschender Ausgleich dann für die in Unterzahl spielenden Gäste durch Hernandez (29.) mit der ersten guten Chance für Leverkusen. Anthony Brooks dann mit der erneuten Führung für die Hertha. nach einer Ecke wuchtete er den Ball mit dem Kopf ins Tor der Gäste (60.). Bei dem knappen aber verdienten Sieg gegen tapfer kämpfende Gäste blieb es dann auch. Hertha steigt auf Platz 4, für Leverkusen geht es ab ins Mittelfeld (Rang 9.).

 

FC Ingolstadt- TSG Hoffenheim 1:1

Viel Kampf und großer Einsatz auf beiden Seiten, von Beginn an. Allerdings mit keinen Tormöglichkeiten bis zur 28. Minute. Nach einem Hoffenheimer Abwehrfehler legte Hinterseer für Levels auf, doch Baumann war zur Stelle. Ansonsten ging in der ersten Hälfte auf beiden Seiten nichts mehr. Im zweiten Abschnitt dann Ingolstadt stärker. Die Führung für den gastgeber dann nach einem Freistoß von Rogers in der 66. Minute. Als schon alle dachten die Entscheidung wäre gefallen, schlug die TSG doch noch zurück. Mark Uth erzielte den Ausgleich Sekunden vor dem Ende (90.). Ingolstadt bleibt auf Platz 11, Hoffenheim nun Vorletzter.

 
Schalke 04- Hannover 96 3:1
Im Freitagabend- Spiel besiegte Schalke die Gäste aus Hannover mit 3:1 und sorgt vorrübergehend für Ruhe im Umfeld der Blauen. Schalke übernahm von Beginn an die Initiative, besonders Sane glänzte als Alleinunterhalter. Die Führung allerdings erst in der zweiten Hälfte, durch einen von Geis verwandelten Foulelfmeter (51.). Huntelaar erhöhte in der 73. Minute auf 2:0, ehe Hannover der Anschlusstreffer gelang und nochmals für eine Minute Spannung in der Arena zu Schalke sorgte (81. Saint- Maximin), dann traf Di Santo zur endgültigen Entscheidung (82.). Schalke nun auf Rang 6, Hannover sitzt a

Bildquelle: Bing.com

Autor des Beitrags

Hinterlasse einen Kommentar

XHTML: Du kannst auch diese html tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>