Veröffentlicht am: Sa, 19 Dez, 2015
München siegt in Hannover

Fussball Bundesliga, 17. Spieltag: Köln schlägt Dortmund, Bayern siegt in Hannover

 

Hamburger SV- FC Augsburg, 0:1

Schon nach zwei Minuten die erste Chance für die Gäste, doch Essweins Schuss parierte Rene Adler im Tor der Hamburger. Auf der anderen Seite vergab Lasogga und Djourou. Danach verflachte das Spiel etwas. Der HSV hatte zwar mehr vom Spiel, aber die Abwehr der Gäste verteidigte diszipliniert. Kurz vor der Pause hatte der Gastgeber dann nochmals Glück bei einem Distanzschuss von Markus Feulner. Augsburg dominierte auch den zweiten Durchgang des Spiels und hatte auch die eine oder andere Möglichkeit zur Führung. Aber es dauerte bis zur 76. Minute, bis der FCA durch Moravek in Führung ging.  Bei dieser knappen Führung blieb es dann auch bis zum Ende.  Augsburg klettert auf Rang 12, Hamburg fällt auf Platz 10.

 

Eintracht Frankfurt- Werder Bremen, 2:1

Offener Schlagabtausch zu Beginn der Partie. Auf beiden Seiten gab es gleich gute Chancen um in Führung zu gehen, aber noch fehlte etwas Zielwasser.

Claudio Pizarro mit seinem zweiten Treffer seit der Rückkehr nach Bremen

Claudio Pizarro mit seinem zweiten Treffer seit der Rückkehr nach Bremen

Pizarro brachte dann die Gäste in Führung. Sein Schuss von der Strafraumkante schlug in der rechten unteren Torecke ein (29.). Nur zwei Minuten danach der Ausgleich durch Alexander Meiers Kopfball (31.).

 

Gleich nach der Pause dann die Führung der Eintracht durch Aigner (48.). Dieser Treffer schockte die Bremer sichtlich. Im Spielaufbau ging so gut wie gar nichts mehr. Die Frankfurter klar der Herr im eigenen Hause brachte dann auch die Führung über die Zeit. Ein wichtiger Sieg für die Mannschaft von Armin Veh, mit dem sein Team auf Platz 14 der Tabelle steigt und die Bremer überholt, die ihrerseits auf Rang 15 fallen.

 

1.FC Köln- Borussia Dortmund, 2:1

Die Manmnschaft der Stunde ist der 1. FC Köln. Die Domstädter besiegen verdient die Borussia aus Dortmund. Der Gastgeber mit einer Fünferkette in der Abwehr erwartete stürmische Dortmunder. Schon in der 17. Minute erzielte Sokrates die Führung für die Gäste nach der dritten Ecke.

Köln nimmt Dortmund Punkte ab

Köln nimmt Dortmund Punkte ab

Doch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte wurden die Domstädter stärker und der BVB zeigte zunehmend Schwächen in der Abwehr, Sörensens hatte dann auch eine gute Möglichkeit zum Ausgleich, doch Bürki war zur Stelle. Besseres Start für Köln in Durchgang zwei. Svento mit der Chance zum Ausgleich, doch sein Abschluss ging knapp am Tor der Dortmunder vorbei.

 

Auch danach spielte nur der FC. Dortmund enttäuschte auf der ganzen Linie. Der Ausgleich lag in der Luft und war schon lange verdient. Simon Zoller erlöste dann die Gastgeber in der 83. Minute mit dem 1:1.  Vom BVB zu diesem Zeitpunkt gar nichts mehr zu sehen. Die Entscheidung dann in der 90. Minute. Modeste, der seit Oktober nicht mehr getroffen hatte, schoss die Dortmunder ins Tränental. Bayern hat nun wieder acht Punkte Vorsprung auf Dortmund und darf sich auf ein schönes Weihnachtsfest freuen. Die Kölner steigen auf Platz 9, der Borussia bleibt Zweiter.

 

 

Hannover 96- Bayern München, 0:1

Bayern von Beginn an spielbestimmend.

Letztes Spiel der Hinrunde für Bayerns Guardiola, der den verein wohl nach der Saison verlässt

Letztes Spiel der Hinrunde für Bayerns Guardiola, der den verein wohl nach der Saison verlässt

Thiago vergab nach fünf Minuten die erste Chance für die Münchner, doch sein Schuss parierte Zieler. Auf der anderen Seite setzte Andreasen nur drei Minuten später das Leder an den Querbalken. Riesenchance dann in der 29. Minute, doch Zieler rettete sensationell vor Thomas Müller, der den Abpraller von Lewandowskis Pfostenschuss aus kurzer Distanz vor die Füße bekam. Kurz vor der Halbzeit die verdiente Führung durch einen Elfer, voraus ging ein klares Handspiel von Schulz. Müller schnappte sich das Leder und verwandelte gewohnt sicher. Das gleiche Bild in der zweiten Hälfte. Überlegene Münchner nutzen ihre Chancen nicht und gewinnen trotzdem. Hannover bleibt auf Platz 16, Bayern führt die Tabelle weiterhin an.

 

FC Ingolstadt- Bayer Leverkusen, 0:1

Die erste Chance für die Heimelf, die eine Woche zuvor in München eine starke Leistung ablieferte, doch Matip verfehlte das Tor nur knapp. Danach hatte Groß nochmals eine Möglichkeit. Das war es dann aber auch schon in der ersten Hälfte. Beide Teams zu ungenau im Spielaufbau, klare Chancen gab es so nicht mehr.Erst in der 73. Minute gelang den Gästen die Führung durch die erste klare Leverkusener Chance im Spiel. Chicherito vollendete nach einem Konter zur Führung. Dabei blieb es dann auch. Ingolstadt hätte ein Unentschieden mehr als verdient, nutze aber die wenigen guten Möglichkeiten die sich ergaben nicht. Ingolstadt bleibt auf Platz 11, Leverkusen steigt auf die vier.

 

Schalke 04- TSG Hoffenheim, 1:0
Im Freitagabend- Spiel siegten die Schalker zuhause gegen Hoffenheim. Die Gastgeber von Beginn an das offensivere Team, Hoffenheim zumeist in der Defensive. Folgerichtig die Führung durch Choupo- Moting in der 28. Minute. Fast das 2:0 dann in der 37. Minute durch Di Santo, doch sein Kopfball aus 11 Metern ging knapp am Tor vorbei. Kurz vor der Halbzeit dann noch die TSG. Rudy hebelte die Viererkette der Schalker mit einem Diagonalpass aus doch Elyounoussi lupfte den Ball über den raus stürmenden Fährmann neben das Schalker Gehäuse. In der zweiten Halbzeit gab es dann Chancen für beide Teams, welche aber nicht mehr zum Torerfolg führten, somit blieb es beim knappen Schalker Sieg.

 
Andre Breitenreiter (Trainer Schalke 04): „Die Mannschaft hat im letzten Spiel des Jahres nochmal alles rausgeholt. Man hat gesehen, dass die Akkus leer sind. Wir haben uns gegen einen sehr tief stehenden Gegner sehr schwer getan. Es war insgesamt ein chancenarmes Spiel, da braucht man Ruhe und Geduld. Wir gehen jetzt mit einem guten Gefühl in die Winterpause, 27 Punkte sind okay.“

 
Huub Stevens (Trainer 1899 Hoffenheim): „Wir sind enttäuscht, weil wir nichts mitgenommen haben. In der ersten Halbzeit haben wir wenig zugelassen, aber trotzdem das Tor kassiert. In der zweiten Hälfte hatten wir dann die besseren Chancen. Aber wenn du unten stehst, hast du nicht das Quäntchen Glück.“

 

Bildquelle: Bing.com

Autor des Beitrags

Hinterlasse einen Kommentar

XHTML: Du kannst auch diese html tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>